Verlegung des Edelbachs in den Nebenschluss eines Regenrückhaltebeckens

Der Bau des Regenrückhaltebeckens oberhalb des Heitmannweges in Münster-Coerde hatte dazu geführt, dass der Edelbach im Hauptschluss durch das Becken geleitet wurde. Damit war des Längskontinuum des Fließgewässers unterbrochen; die aquatische Fauna und Flora wurde zunehmend von Stillgewässer-Arten dominiert. Nachdem die angrenzenden Flächen von der Stadt Münster erworben wurden, konnte durch die Planung des Tiefbauamtes in Jahr 2000 der Edelbach westlich am RRB vorbeigeführt werden.

Der neue Gewässerabschnitt erhielt eine abwechslungsreiche Profilgestaltung mit Flach- und Steilufern sowie eine mäandrierende Linienführung mit Laufverlängerung. Gewässerbegleitende Anpflanzungen sorgten für die landschaftliche Eingliederung. Insgesamt führten die Maßnahmen zu einer Erhöhung der Strukturvielfalt und damit Erweiterung der Artenvielfalt und Populationsdichte im und am Gewässer. 

Hinweis: Durch Klick auf das Vorschaubild vergrößert sich das jeweilige Foto.

Kommentar
  Kommentar
Kommentar
  Kommentar
Kommentar
  Kommentar
Kommentar
  Kommentar

Ansprechpartner: Berthold Reloe | Tel. 0251 / 492 69 30 | Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.