Renaturierung Canisiusgraben (Unterlauf)

Die Stadt Münster, Tiefbauamt, hat im Januar 2017 den Canisiusgraben nordwestlich des Canisius Klosters auf einer Länge von rund 310 m bis zur Mündung in die Münstersche Aa kurz oberhalb des Aasees ökologisch verbessert. Die Hauptmaßnahme war dabei die Aufhebung der rund 95 m langen Verrohrung von der Mecklenbecker Straße bis zur Mündung in die Aa. Nachfolgend wurde dann der Bach mit einen etwa 380 m langen neuen Gewässerverlauf entlang des Fuß- und Radweges neu gestaltet. Der neue, leicht schlängelnde, offene Gewässerabschnitt erhielt ein großzügiges Querprofil. Zusätzlich sind an der Querung Canisiusweg, Mecklenbecker Straße und im Bereich der jetzigen Mündung neue, groß dimensionierte Kastendurchlässe eingebaut worden.

Hier geht es zum Video.

Hinweis: Durch Klick auf das Vorschaubild vergrößert sich das jeweilige Foto.

Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar
Kommentar

Ansprechpartner: Berthold Reloe | Tel. 0251 / 492 69 30 | Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Pläne zum Download : Lageplan 1 | Lageplan 2